Eltern AG

Soziales Lernen in der Eltern AG – Kapellenschule
Die Stunden in Klasse 3a finden jeden Donnerstag in der Zeit von 08.15-09.00 Uhr  in der Sporthalle statt. Die Stunden in Klasse 3b finden jeden Donnerstag von 08.15 – 9.00 Uhr in der Turnhalle statt.

Die Stunden werden von einem Eltern-Team geleitet, unterstützt werden sie dabei von den ausgebildeten Deeskaltionstrainerin Inga Schuchard und der Ogs- Mitarbeiterin Bettina Fiedler. Der  Klassenlehrer/ Klassenlehrerin hat in dieser Stunde nur eine beobachtende Rolle.

Im Anschluss an die Stunde treffen wir uns im Team, reflektieren die gemachten Erfahrungen der Stunde, sowohl unsere, als auch die der Klasse und bereiten gemeinsam die nächst folgende Stunde vor. Die Inhalte der Stunden werden in einem Stundenraster verschriftlicht und bieten somit eine gute Basis für eine wachsende Eltern AG an der Kapellenschule.

Soziales Lernen in Form der Eltern AG möchte:
•    Menschen füreinander sensibilisieren,
•    Gefühle wecken,
•    Erfahrungen im Team ermöglichen,
•    Klassengemeinschaft stärken,
•    Eltern Einblicke in die Erlebniswelt ihrer Kinder geben,
•    Freude bereiten,
•    Menschen verbinden und Beziehungen knüpfen.

Wir bearbeiten inhaltlich folgende Themen

  • Kennenlernen: Ich seh Dich jeden Tag in der Schule und doch weiß ich nur wenig über Dich
  • Gefühle: wie man sie zeigt, aber auch, wie man sie beim gegenüber wahrnimmt
  • Kommunikation: sie findet auf vielen verschiedenen Ebenen statt und kann von jedem anders wahrgenommen werden
  • Vertrauen: Wie fühlt sich das an ? Was brauche ich dafür, um jemanden vertrauen zu können?
  • Umgang mit Wut und Gewalt: Wie entwickelt sich Wut? Wie geht faires streiten? Wie kann sich Gewalt äußern und wie kann ich damit umgehen?

 

 

So, sieht ein Stundenraster der Eltern- AG aus:

Stundenraster der Eltern- Ag

Klasse 3b ( Frau Poprawe)

Jahrgang 2018/2019

Team: Simone, Melanie, Silvia, Bettina, Maja

Ziel der Stunde: Kommunikation/ Team

Datum: 14.9.2018

Was? = Planung

Wie?= Methode

Reflektion

Material/ Besonderheit

Auftakt: ( 5Min)

Begrüßung

Lied: Jedes Ich braucht ein Du….

Wup:( 5Min)

Bettina

Sanitäter

  • Es werden zwei bis drei Kinder bestimmt, die ein Virus sind. Der Virus versucht alle Kinder krank zu machen.
  • Ist man gefangen worden, legt man sich auf den Rücken.
  • Wenn mindestens zwei Kinder einen Kranken in eine der Ecken gezogen oder getragen hat, ist der Kranke wieder gesund und darf wieder mitspielen.
  • Wenn man als Sanitäter einen Kranken ins Krankenhaus bringen will, kann man nicht gepackt werden.

3 Parteibänder oder Seile

Hauptteil: ( 25.Min)

Inga

Pendelmumie

Mumie

  • Immer drei TN bilden eine Gruppe
  • Zwei stehen außen und einer in der Mitte.
  • Der TN in der Mitte macht sich steif wie ein Brett und lässt sich jetzt nach vorne und hinten kippen.
  • Wichtig, die Füße bleiben wirklich in der Mitte stehen.
  • Die beiden Äußeren müssen ihre Mumie auffangen.
  • Wichtig: Erst den Abstand relativ nah wählen und erst nach und nach vergrößern.
  • Alle drei TN müssen konzentriert sein und es muss klar sein, welche Verantwortung sie haben. Nicht herum albern.

Erst bilden wir dreier Gruppen, im zweiten Durchgang dürfen Sie sich selber Kinder aussuchen

Cool Down: ( 10 Min)

Silvia

Zauberer fangen

  • Es werden Zauberer bestimmt, die man gut von unterscheiden kann (alle mit Brille, einer schwarzen Hose, Pferdeschwanz, Mädchen, Jungen). Die Zaubererrunden dauern nicht so lange und man kann schnell neue bestimmen.
  • Ein Zauberer kann die Kinder in einen Baum (Beine breit), einen Stein (ganz kleiner Bock auf dem Boden) oder zu einer Brücke (Kind steht auf Händen und Füßen, Hintern in die Luft) verzaubern.
  • Der Zauberer muss immer sagen, was die Kinder werden sollen.
  • Die anderen Kinder können die verzauberten Teilnehmer erlösen, in dem sie
  1. Dem Stein – die Hand auf den Rücken legen
  2. Dem Baum – durch die Beine kriechen
  3. Der Brücke – drunter her kriechen

Bin ich befreit, darf ich wieder mitspielen

Abschluß

Rakete

 

 

 

Interessierte Eltern sind jederzeit herzlich in unserem Team willkommen.
Ansprechpartnerin : Bettina Fiedler ( Ogs Mitarbeiterin) und Inga Schuchard ( Deeskalationstrainerin,Ogs Mitarbeiterin)